Der Notruf des LSMDs

Wie rufe ich einen Krankenwagen?

Wie setze ich den Notruf richtig ab?

Viele Menschen, die den Notruf 912 wählen, geben den Mitarbeitern in der Rettungsleitstellen leider nur ungenügende Informationen. Dadurch kann es zu Verzögerungen bei der Hilfe kommen. Damit Ihnen das nicht passiert, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Reden Sie am Telefon ruhig und klar, um Unklarheiten und Fehlinformationen zu vermeiden!

Bitte merken Sie sich die nachfolgenden 5 W’s.

Wer?

Nennen Sie Ihren Namen und eine Rückrufnummer für eventuelle Rückfragen.

Wo?

Geben Sie eine Beschreibung mit Ort, Ortsteil und Ihrer genauen Position ab.

Was?

Beschreiben Sie kurz was am Unfallort geschehen ist. Aufgrund einer guten Beschreibung können sofort die richtigen Rettungskräfte alarmiert werden.

Wieviel?

Gibt es Verletzte, wie schwer sind deren Verletzungen und befinden sich noch Personen in Gefahr?

Warten!

Warten Sie auf Fragen oder Anweisungen der Notrufannahme. Häufig werden Angaben nur unvollständig gemacht und müssen erfragt werden.

Bitte bedenken Sie, dass jede ungenaue oder fehlende Angabe zu einer erheblichen Zeitverzögerung führen kann, die im Einzelfall lebenswichtige Minuten verstreichen lässt.

Zögern Sie nie, vom Notruf Gebrauch zu machen, wenn Sie ein Schadensereignis feststellen oder ernsthaft vermuten. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass andere Personen bereits einen Notruf abgesetzt haben oder dies noch tun! Ihr Handeln kann entscheidend sein!

Wenn Sie diese Schritte befolgen, sollte einer schnellen und zuverlässigen Hilfe nichts mehr im Wege stehen.

Ortsangabe

Je präziser die Ortsangabe ist, um so weniger Zeit verbringen die Einsatzkräfte mit der Suche nach dem Einsatzort.